Feldverweis auf Zeit – Schulung vom 16.12.2019

Grundsätzliches:

Wann und gegen wen kann der FaZ ausgesprochen werden?

  • im Jugendspielbetrieb und in der Halle (nicht Futsal)
  • zwischen Anpfiff zu Beginn des Spiels und Abpfiff zum Ende des Spiels (einschließlich Verlängerung)
  • bei Aussprechen der Strafe in der Halbzeitpause beginnt die Strafe ab Anpfiff der zweiten Halbzeit → Information an Spielführer
  • gegen einen Spieler, nicht gegen einen Auswechselspieler, ausgewechselten Spieler oder Trainer/ Teamoffiziellen
  • der FaZ kann sowohl mit als auch ohne vorhergehende Verwarnung ausgesprochen werden
  • nach einem FaZ kann gegen einen Spieler nur noch ein FaD ausgesprochen werden

Wie wird der FaZ ausgesprochen und umgesetzt?

  • Der SR signalisiert den FaZ mittels Handzeichen und Aussprechen der Strafe.
  • Der verwiesene Spieler muss sich an die Seitenlinie begeben.
  • Die Zeitstrafe verlängert sich bei Spielunterbrechungen nicht.
  • Der SR signalisiert dem Spieler nach Ablauf der Strafe, dass dieser wieder mitspielen darf.

 

Besonderheiten:

  • Bei einem FaZ gegen den Torwart, ersetzt ein anderer Spieler/ Ersatztorwart den Torwart. Bei Ablauf der Strafe im laufenden Spiel darf der verwiesene Torwart als Feldspieler bis zu nächsten Unterbrechung mitspielen und kann dann wieder als Torwart eingesetzt werden.
  • Ein Spieler dessen Zeitstrafe zum Abpfiff der Spielzeit noch nicht abgelaufen ist, darf nicht am Elfmeterschießen teilnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s