Zoran D. (56) Schiedsrichter-Neuling

Zoran D. (56) aus Ingersheim im Kurz-Interview.

Schiedsrichter-Neuling seit dem 12.07.2018 und pfeift für den SC Ilsfeld.

Hallo Zoran,

Schiedsrichter sind mangelware und haben es auf dem Fussballplatz häufig nicht einfach. Du hast Dich dennoch entschieden dieses Hobby auszuüben. Erst einmal danke! Wir freuen uns immer über Schiedsrichter-Zuwachs.

1
Das war heute Deine 2.Spielleitung. Bei der Partie (C-Jun.Pokal) zwischen der SGM VFL Gemmrigheim/TSV Ottmarsheim und der SpVgg Bissingen hast du eine gute Leistung gezeigt.

Was begeistert Dich am Fussball?
Es ist ein Team Sport. Man ist immer in Bewegung und das miteinander begeistert mich. Vor allem verbindet Fussball und man lernt viele Menschen kennen.

Warum bist Du Schiedsrichter geworden?
Ich habe sehr lange selber Fussball gespielt und so bleibe ich dem Fussball weiter verbunden. Außerdem wollte mein Sohn Schiedsrichter werden, da habe ich mich überreden lassen. Wichtig ist aber, dass er mir Spaß macht.

Wie fühlt es sich an, auf dem Platz so ein Spiel zuleiten?
Ich fühle mich gut. Ich fühle mich als ein Teil des Spiels. Natürlich nicht wie früher als ich Fussballer war. Nervös bin ich aber nicht.

Was sind aus Deiner Sicht die Herausforderungen als Schiedsrichter?
Ich glaube das schwierigste ist, es allen beteiligten auf dem Platz recht zu machen. Ich will die Regeln umzusetzen und das Spiel unauffällig zu leiten.

Viel Erfolg bei Deinen Spielleitungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s