SRG Ludwigsburg scheitert erneut im Viertelfinale

Am Samstagvormittag war es wieder soweit! Die SR-Mannschaft der Schiedsrichtergruppe Ludwigsburg machte sich auf den Weg nach Nürtingen zum Schiedsrichterturnier auf Kleinfeld. Nachdem einige Gruppen im Stau standen und abgesagt haben, wurde der Spielplan umgestellt und glücklicherweise konnten sich die Ludwigsburger Schiedsrichter pünktlich zum ersten Spiel einfinden.

Bei tropischen Temperaturen, auf dem Platz, konnte das erste Spiel deutlich mit 3:1 gegen den Gastgeber aus Nürtingen gewonnen werden. Durch ein schönes Kombinationsspiel, eingeleitet durch unseren Obmann Daniel Mössinger, erzielte Fabrice Masmejean den ersten Treffer. Auch im weiteren Spielverlauf dominierte die Ludwigsburger und so erzielten Fabrice Masmejean und Salih Terzi je einen weiteren Treffer.

Von der spielerischen Überlegenheit war im folgenden Spiel, gegen den späteren Turniersieger aus Reutlingen, nicht mehr viel zu sehen. Das Spiel ging völlig verdient mit 0:2 verloren. Doch schon jetzt waren die Temperaturen auf dem Platz deutlich zu spüren.

Aufgrund der guten Ausgangslage sollte das kommende Spiel gegen den (bis dahin) Tabellenletzten aus der Gruppe Münsingen gewonnen werden, um noch Chancen auf das Viertelfinale zu bekommen. Nach gefühlt sehr kurzen 10 Minuten Spielzeit stand jedoch auf beiden Seiten die 0.

Das Glück war dennoch aufseiten der Ludwigsburger. Im letzten Spiel bot sich, im direkten Duell mit der Gruppe aus Schwäbisch Gmünd, die Möglichkeit auf Tabellenplatz 2 und somit das Viertelfinale. Die Ausgangslage war Tor- und Punktgleichheit. Einmal mehr zeigten die Ludwigsburger ihr schönes Kombinationsspiel auf hartem Rasenuntergrund. Nach frühem 0:1 Rückstand konnte durch einen Pass in die Schnittstelle wieder einmal F. Masmejean vollenden. Durch den Siegtreffer zum 2:1 durch S. Terzi zog die SR-Mannschaft aus Ludwigsburg als Tabellenzweiter verdient in das Viertelfinale ein.

Dort erwartete uns ein Spiel gegen die Gruppe aus Tuttlingen, mit denen wir bis dato unsere freie Zeit und Gespräche verbrachten. Im Spiel überzeugten die Tuttlinger, trotz aller Bemühungen seitens der Ludwigsburger, mehr und gingen spielerisch leicht mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer zum 2:1 von Markus Portner, kurz vor Schluss, konnte das Ausscheiden leider auch nicht mehr verhindern.

Somit war es wieder einmal das Viertelfinale (nach dem Turnier in Neuenstadt), in dem für die Gruppe aus Ludwigsburg Endstation war.

Die wie gewohnt gut gelaunten Ludwigsburger feuerten im Anschluss die Gruppe aus Tuttlingen an. Diese marschierten durch das Halbfinale, mussten sich allerdings durch einen eher fragwürdigen Elfmeter im Finale gegen Reutlingen mit 1:0 geschlagen geben.

Mit nur einem Auswechselspieler konnte die Gruppe aus Ludwigsburg an die Leistung des Hallenturniers im Januar anknüpfen, auch wenn wieder einmal im Viertelfinale Schluss war.

Ein Dank geht an die Gruppe Nürtingen für ein ganz und gar gelungenes Turnier!

Der gesamte Spielplan kann unter Turnierplan Nürtingen eingesehen werden.

Es spielten: J. Schwenger (TW), D. Mössinger, S. Conrad, M. Ernst, M. Portner, S. Terzi,                             F. Masmejean.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s